Logo "Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen"

Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen"

Bund und Länder haben im Jahr 2008 die Qualifizierungsinitiative „Aufstieg durch Bildung“ gestartet – mit dem Ziel, die Bildungschancen aller Bürgerinnen und Bürger zu steigern. Der Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ ist Teil dieser Qualifizierungsinitiative. Ziel ist es, Konzepte für berufsbegleitendes Studieren und lebenslanges, wissenschaftliches Lernen besonders für Berufstätige, Personen mit Familienpflichten und Berufsrückkehrer/-innen zu fördern. Außerdem soll eine engere Verzahnung von beruflicher und akademischer Bildung erreicht und neues Wissen schnell in die Praxis integriert werden.

mehr

Teaserliste

Start von 34 Projekten zu innovativen Ansätzen beruflicher Weiterbildung

28.04.2016: Das BMBF unterstützt mit der Förderrichtlinie "Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung" die Entwicklung von konzeptionellen Ansätzen und Strategien für die Gestaltung eines zeitgemäßen beruflichen Weiterbildungssystems.

mehr ... Information: Start von 34 Projekten zu innovativen Ansätzen beruflicher Weiterbildung

Neue Studienangebote für neue Zielgruppen an den Hochschulen

07.04.2016: Am Ende der ersten Förderphase der ersten Wettbewerbsrunde (März 2015) waren 45 Master-, 32 Bachelorstudiengänge sowie 71 weitere Studienformate entwickelt. Das ergab eine Befragung von 51 Hochschulen und 3 Forschungseinrichtungen durch den Projektträger VDI/VDE-IT im Juni 2015.

mehr ... Information: Neue Studienangebote für neue Zielgruppen an den Hochschulen

Neue wissenschaftliche Begleitung im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“

07.03.2016: Zum 1. März 2016 startete die neue wissenschaftlichen Begleitung des Wettbewerbs. Das BMBF beauftragte das aus der FernUniversität Hagen, der Technischen Universität Dortmund, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und dem CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung  zusammengesetzte Konsortium mit dieser Aufgabe.

mehr ... Information: Neue wissenschaftliche Begleitung im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“

Internationale Forschungs- und Netzwerktagung vom 25. bis 26. Februar 2016

11.02.2016: Das Projekt „museOn | weiterbildung und netzwerk“ der Freiburger Akademie für Museums-, Ausstellungs- und Sammlungswissen (FRAMAS) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg lädt zur Konferenz ein.

mehr ... Information: Internationale Forschungs- und Netzwerktagung vom 25. bis 26. Februar 2016

Netzwerk Offene Hochschulen bietet Beratung für Projekte an

10.02.2016: Um Projekte innerhalb des Wettbewerbes zu unterstützen, hat das Netzwerk Offene Hochschulen ein Beratungskonzept entwickelt, das auf gegenseitiger Beratung (Peer-Beratungs-Ansatz) basiert. Bei Fragen von der Verwaltung der Projekte über die Suche nach Kooperationspartnern bis zur Geschäftsmodellentwicklung gibt es hier Hilfestellungen.

mehr ... Information: Netzwerk Offene Hochschulen bietet Beratung für Projekte an

Neue Veranstaltungen des Netzwerkes Offene Hochschulen

22.01.2016: Zu den Themen „Kooperationsmodelle mit Unternehmen“ und „Digitale Medien in der Wissenschaftlichen Weiterbildung“ lädt das Netzwerk Offene Hochschulen im Februar ein. Ab sofort können Sie sich für die Veranstaltungen anmelden.

mehr ... Information: Neue Veranstaltungen des Netzwerkes Offene Hochschulen
Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Website des Netzwerkes Offene Hochschulen

Beratungsangebot

Veranstaltungen

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Ida Stamm
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-431
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de