Verbundprojekte

Sie finden hier Informationen über die 10 Verbundprojekte der 2. Wettbewerbsrunde. Sie sind alphabetisch nach dem Ort der koordinierenden Hochschule sortiert.

Teaserliste

Hochschule Bremerhaven: AufWind

Im Verbundprojekt "Weiterbildungsallianz Windenergie Nordwest" (AufWind) mit dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik wird ein durchlässiges Weiterbildungsangebot für die Windenergie vom Brückenkurs bis zum Master entwickelt.

mehr ... Information: Hochschule Bremerhaven: AufWind

Georg-August-Universität Göttingen: AgriCareerNet

"Netzwerk für Agrarkarrieren" (AgriCareerNet) ist ein Verbundprojekt der Universität Göttingen und der Hochschule Osnabrück. Praxisorientiert und auf Basis innovativer Lehrformen werden wissenschaftliche Weiterbildungsangebote (Studiengänge, Zertifikatskurse) für den boomenden Agrarsektor entwickelt.

mehr ... Information: Georg-August-Universität Göttingen: AgriCareerNet

Hochschule Kaiserslautern: E hoch B (EB)

Ziel des Verbundprojekts "E hoch B (EB): Bildung als Exponent individueller und regionaler Entwicklung – Evidenzbasierte Bedarfserschließung und vernetzte Kompetenzentwicklung" ist es, die Entwicklungschancen, die sich aus den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Westpfalz ergeben, zu prognostizieren und optimaler zu nutzen. Im Verbund sind des Weiteren die Technische Universität Kaiserslautern und die Hochschule Ludwigshafen am Rhein beteiligt.

mehr ... Information: Hochschule Kaiserslautern: E hoch B (EB)

Hochschule Koblenz: Work & Study

Mit dem Verbundprojekt „Bildungsangebot im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und -informatik für Berufstätige, Personen mit Familien und Studienabbrechern/innen" bauen die vier beteiligten Hochschulen ihr Studienangebot um Studiengänge mit digitaler Lernumgebung, Lösungen zur verkürzten Ausbildung und beruflichen Weiterqualifizierung aus. Im Verbund sind die Hochschule Koblenz (Koordinator), die Hochschule Worms, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes beteiligt.

mehr ... Information: Hochschule Koblenz: Work & Study

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: Weiterbildungscampus Magdeburg

Das Verbundprojekt beinhaltet die Entwicklung, Ausgestaltung und Erprobung von Weiterbildungsangeboten in den Bereichen MINT, Gesundheit und Kreativwirtschaft. Im Verbund arbeiten die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die Hochschule Magdeburg-Stendal zusammen.

mehr ... Information: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: Weiterbildungscampus Magdeburg

Hochschule Mittweida: Open Engineering

Das Verbundprojekt zum Aufbau einer "Interdisziplinären Studienplattform „Open Engineering“ – Ein offenes Studienmodell zur Sicherung von Fachkräften im Engineering-Bereich" dient der Flexibilisierung, Individualisierung und Durchlässigkeit von Bildungswegen für Ingenieurwissenschaften. Verbundpartner ist die Technische Universität Chemnitz.

mehr ... Information: Hochschule Mittweida: Open Engineering

Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg: PuG

Am Verbundprojekt "Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften" sind neben dem Verbundkoordinator die Jade Hochschule, die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Hochschule für Gesundheit beteiligt.

mehr ... Information: Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg: PuG

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften: KeGL

Ziel des Vorhabens "Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen Lernens" (KeGL) ist die Erforschung und Entwicklung bedarfsgerechter, modularisierter Zertifikatsangebote zur kompetenzorientierten Weiterbildung von Gesundheitsfachpersonal. Im Verbund sind die Hochschule Hannover, die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, die Universität Osnabrück und die Hochschule Osnabrück beteiligt.

mehr ... Information: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften: KeGL

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg: OTH mind

Beim „OTH mind – modulares innovatives Netzwerk für Durchlässigkeit“ handelt es sich um ein innovatives Konzept, das berufliche und akademische Bildung in der Region Ostbayern verzahnt. Im Verbund sind die Ostbayerischen Technischen Hochschulen Regensburg und Amberg-Weiden beteiligt.

mehr ... Information: Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg: OTH mind

Hochschule Weserbergland: Open IT Bachelor und Open IT Master

Im Vorhaben "Open IT Bachelor und Open IT Master – vom IT-Praktiker zum Bachelor Wirtschaftsinformatik und zum Master IT-Business-Management" werden ein berufsbegleitendes Bachelorprogramm „Wirtschaftsinformatik“ und ein Masterprogramm „IT-Business Management“ auf der Basis von Anrechnung beruflicher Vorqualifikationen entwickelt und erprobt. Verbundpartner ist die Technische Universität Darmstadt.

mehr ... Information: Hochschule Weserbergland: Open IT Bachelor und Open IT Master
Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Website des Netzwerkes Offene Hochschulen

Beratungsangebot

Veranstaltungen

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Ida Stamm
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-431
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de