Wissenschaftliche Begleitung

Die wissenschaftliche Begleitung unterstützt die Projekte dabei, ihre Expertise im Umgang mit heterogenen Zielgruppen, in der hochschuldidaktischen Gestaltung und Umsetzung von Angeboten sowie in der nachhaltigen Implementierung und Verankerung der Angebote an den eigenen Hochschulen weiter auf- und auszubauen.

Darüber hinaus beobachtet und erforscht das Team der wissenschaftlichen Begleitung aus unterschiedlichen Perspektiven die nationalen und internationalen Entwicklungen des Lebenslangen Lernens an Hochschulen und speist diese in den Wettbewerb ein. Thematische Schwerpunkte sind:

  • Heterogenität der Zielgruppen,
  • Zielgruppengemäße Studienformate,
  • Motivation der Lehrenden sowie
  • Nachhaltigkeit und Transfer der Projektergebnisse.

Im Rahmen ihrer Arbeit identifiziert die wissenschaftliche Begleitung Herausforderungen und Barrieren sowie Chancen und Potentiale der entwickelten Konzepte und Formate an den beteiligten Hochschulen und entwickelt Vorschläge für eine nachhaltige Implementierung des Lebenslangen Lernens an Hochschulen auf hochschulpolitischer, organisationaler und hochschuldidaktischer Ebene.

Die gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen sollen über den Wettbewerb hinaus einen wichtigen Beitrag zur Profilbildung von Hochschulen hin zu Institutionen des Lebenslangen Lernens und damit zur Weiterentwicklung des deutschen Hochschulsystems leisten. Die wissenschaftliche Begleitung sorgt daher für die Dissemination der Ergebnisse auch im Rahmen von Tagungen, sodass diese auch einer breiten Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Folgende Aufgaben stehen daher im Mittelpunkt der Arbeit der wissenschaftlichen Begleitung:

  • Wissenschaftliche Beratung und Begleitung der Förderprojekte
  • Sicherung des Informationsaustauschs mit und zwischen den Projekten in engem Austausch mit dem Netzwerk „Offene Hochschulen“
  • Eigene begleitende Forschungsarbeit zu relevanten Fragestellungen der Projekte
  • Aufbereitung der Ergebnisse für die Dissemination an die Förderprojekte, weitere relevante Stakeholder und die interessierte Fachöffentlichkeit

Weitere Informationen finden Sie auf der Website zur wissenschaftlichen Begleitung.

Kontakt

Projektkoordination: Anita Mörth & Tina Basner (FernUniversität in Hagen)
Telefon: 030 887165890
E-Mail:
Website: www.offene-hochschulen.de  

Wissenschaftliche Begleitung von 2011 bis 2015

Hier finden Sie die Ergebnisse aus der Arbeit der wissenschaftlichen Begleitung von 2011 bis 2015.

Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Website des Netzwerkes Offene Hochschulen

Beratungsangebot

Veranstaltungen

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Ida Stamm
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-431
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de