Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut: Diversität.Impuls für lebenslanges Lernen

"Diversität.Impuls für lebenslanges Lernen" soll die Bildungschancen von Menschen aus einkommensschwachen Familien mit und ohne Migrationshintergrund und die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung verbessern sowie durch neue Weiterbildungsangebote den Produktionsstandort Niederbayern sichern.

Projektbeteiligte

  • Sparkassenakademie Bayern
  • Industrie- und Handelskammer Niederbayern
  • Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
  • Deutsch-Türkische Wirtschaftsgemeinschaft in Niederbayern e. V. (DTWiN)
  • Nachbarschaftstreff DOM e.V.
  • TatBayern e.V., ,ArbeiterKind.de
  • Migrationsbeirat
  • Technologiezentrum Dingolfing GmbH
  • Hans-Glas-Berufsschule Dingolfing, FOS Landshut

Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut
Prof. Dr. Karl Stoffel
Am Lurzenhof 1
84036 Landshut
Tel.: +49 871 506-100
E-Mail:

Website

Projekt "Diversität.Impuls für lebenslanges Lernen"

Projektinformationen

Projektergenisse

  • Berufsbegleitender Master "Werteorientiertes Produktionsmanagement"
  • Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft (in Bearbeitung)
  • Berufsbegleitender Bachelor Mechatronik
  • Planspiele Lean
  • Informationsplattform Studienausstieg
  • Learning Cells (interaktives Lernen in einer Lernfabrik)
  • E-Tutoren-Ausbildungskonzept inkl. Leitfaden für Dozenten
  • Ausbildungskonzept für Studienbotschafter/ -mentoren

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen im Projekt "Diversität.Impuls für lebenslanges Lernen"

Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-111
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de