Neun Universitäten und Hochschulen: Open C³S

Die Initiative "Open Competence Center for Cyber Security" (Open C³S) soll High Potentials mit und ohne formaler Hochschulzugangsberechtigung über innovative Weiterbildungsangebote (vom Zertifikat bis zum Masterprogramm) zu Sicherheitsexperten aus- und fortbilden. Beteiligt sind die Hochschulen Albstadt-Sigmaringen, Darmstadt, Offenburg und die FH Stralsund sowie die Universitäten aus Bochum, Frankfurt a.M., Passau und Erlangen-Nürnberg sowie die TU Darmstadt.

Projektbeteiligte

  • Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Ruhr-Universität Bochum
  • Hochschule Darmstadt
  • Technische Universität Darmstadt
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Ludwig-Maximilians-Universität München (projektbeteiligt in der ersten Förderphase)
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Hochschule Offenburg - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien
  • Universität Passau
  • Fachhochschule Stralsund

Weitere Kooperationspartner

  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Bundeskriminalamt
  • Bund deutscher Kriminalbeamter
  • CAST e. V.
  • fast-detect GmbH
  • Fraunhofer IGD
  • International School of IT-Security AG
  • ISACA
  • Kroll Ontrack GmbH
  • Microsoft Deutschland GmbH
  • PricewaterhouseCoopers AG
  • Recommind GmbH
  • Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V.

Kontakt

Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Prof. Dr. Michael Bosch
Gesamtprojektkoordination "Open C3S"
Anton-Günther-Straße 51
72488 Sigmaringen
Tel.: +49 7571 732-8305
E-Mail: Michael.Bosch@hs-albsig.de

Website

Open C³S

Projektinformationen

Veröffentlichungen

 

 Zurück zur Übersicht

Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Website des Netzwerkes Offene Hochschulen

Beratungsangebot

Veranstaltungen

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Ida Stamm
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-431
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de