MainCareer Projektleiterin wird mit dem Innovationspreis ausgezeichnet

16.11.2015: Der Förderverein der Frankfurt University of Applied Sciences verleiht den diesjährigen Innovationspreis an Frau Prof. Michaela Röber, Prodekanin des Fachbereiches 4 „Soziale Arbeit & Gesundheit“, die sich mit dem Projekt MainCareer in besonderem Maße für die Öffnung der Hochschule für Berufstätige stark gemacht hat. Der Innovationspreis 2015 wird für besondere Verdienste innerhalb der „Entwicklung der Hochschule“ verliehen.

Das im Bund-Länder Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ geförderte Projekt "MainCareer – Offene Hochschule" hat das Ziel, das Lebenslange Lernen nachhaltig an der Frankfurt UAS zu implementieren. Dazu werden Studien- und Weiterbildungsangebote konzipiert, sowie Übergänge zwischen der beruflichen und akademischen Bildung eröffnet und gestaltet. In einem interdisziplinären Team werden innovative Lehr- und Lernformen erprobt. So wird insbesondere Berufstätigen, die bisher keine akademische Ausbildung genossen haben, einen Zugang zur Hochschule ermöglicht.

Die Preisverleihung findet am 01.Dezember 2015 in Frankfurt statt. Der Hessische Minister für Soziales und Integration Stefan Grüttner wird die Festrede halten.

•    Informationen zum Projekt MainCareer
•    Informationen zum Innovationspreis der Frankfurt University of Applied Sciences

Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-111
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de