Der Wettbewerb

Der Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ gliedert sich in zwei Wettbewerbsrunden, in denen Einzel- und Verbundprojekte für innovative, nachfrageorientierte und nachhaltige Konzepte zur Weiterbildung an Hochschulen gefördert werden.

Struktur des Wettbewerbs

Der Wettbewerb startete 2011 mit einer ersten Wettbewerbsrunde. Dem folgte im August 2014 eine zweite Wettbewerbsrunde. Für beide Wettbewerbsrunden gibt es eine eigene Bekanntmachung (Förderrichtlinien).

Die Förderung innerhalb jeder Wettbewerbsrunde erfolgt in zwei Phasen: Im Rahmen der ersten Förderphase können Einzel- und Verbundprojekte für Entwicklung und Erprobung bis zu 3,5 Jahre gefördert werden. Die zweite Förderphase (bis zu 2,5 Jahre) ist - nach einer positiven Evaluierung - eine Anschlussförderung zur Vorbereitung der nachhaltigen Implementierung der in der ersten Förderphase erzielten Ergebnisse.

Die Entwicklung, Erprobung und Vorbereitung der nachhaltigen Implementierung der geförderten Projektkonzepte wird wissenschaftlich begleitet. Darüber hinaus gibt es zur Bewertung der Wirksamkeit des Förderprogramms und der Projekte eine Evaluierung.

Mit der Abwicklung des Wettbewerbs hat das BMBF den Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH beauftragt.

Aktuelle Phase

Die erste Wettbewerbsrunde wurde am 30. September 2017 beendet. Bis dahin erhielten insgesamt 122 Zuwendungsempfänger an 95 verschiedenen deutschen Hochschulen und vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen bzw. weiteren Institutionen in insgesamt 73 Verbund- und Einzelprojekten eine Förderung im Rahmen des Wettbewerbs. Damit machte sich seit 2011 etwa jede vierte Hochschule in Deutschland über alle Bundesländer verteilt auf den Weg zur offenen Hochschule.

In der zweiten Wettbewerbsrunde werden derzeit noch 69 Zuwendungsempfänger an 60 verschiedenen deutschen Hochschulen und einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in insgesamt 34 Einzel- und 13 Verbundprojekten gefördert. Die Projekte werden bis einschließlich Juli 2020 durchgeführt.

Finanzierung

Für die Finanzierung des Wettbewerbs stehen, vorbehaltlich der Mittelbereitstellung durch die gesetzgebenden Körperschaften, in den Jahren 2011 bis 2020 insgesamt 250 Millionen Euro zur Verfügung.

Netzwerk Offene Hochschulen

Das Netzwerk ist eine Initiative der Projekte und steht allen Interessierten offen.

Ansprechpartner/in

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078-111
Fax +49 30 310078-216

www.vdivde-it.de